Foto schließen
IMPRESSUM        DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Landesberufsschule und
Wirtschaftskammer Amstetten
Bahnhof Tullnerfeld
Parkgarage Waidhofen an der Ybbs
Mostviertelklinikum Amstetten
Mostviertelklinikum
Waidhofen an der Ybbs
Infocenter Umdasch AG
Amstetten
Senker Weißes Kreuz
Toyota FREY Amstetten
Wohnhausanlage St. Peter
EIS- UND MEHRZWECKHALLE  |  AMSTETTEN
35 M WEIT GESPANNTE LEIMHOLZBINDER
Die neue Halle wurde für große Veranstaltungen und in der kalten Jahreszeit als Eishalle mit vier baulich getrennten Baukörpern errichtet (Eingangstrakt, Garderobentrakt, Techniktrakt und Hallentrakt). Die Haupttragkonstruktion der 35 x 68 m großen Halle stellen Dreigelenkbinder mit Zugband dar. Die Binder bestehen aus Leimholz („Parallam“), die Funktion des Zugbandes übernimmt die wärmegedämmte Stahlbetonbodenplatte, auf der die fugenlose, bewehrte Eisplatte dank einer hochwertigen Gleitschicht gleitet. „Parallam“ ist ein aus Schälfurnieren hergestelltes Leimholz mit hohem Leimanteil und besitzt dadurch eine höhere Festigkeit als konventionelles Leimholz aus Schichtbrettern. Aus bauphysikalischen Gründen und wegen der hohen Belastung bei diversen Messen und sonstigen Veranstaltungen mit „robusten Betrieb“ wurde als Wärmedämmung in Bitumen verlegtes Schaumglas verwendet.


DATEN & FAKTEN:
Projekt:
Eis- und Mehrzweckhalle Amstetten
Bauherr:
Stadtgemeinde Amstetten
Planung:
Architekt Dipl. Ing. Bruno Stadlbauer - Amstetten
Dipl. Ing. Dr. techn. Rudolf Schneider - Amstetten
Tragwerksplanung | Generalplanung | Infrastrukturplanung | Brückenplanung | Wasserbau | Revitalisierung | lärmtechnische Untersuchungen | Planung 4.0